Arbeitsmarktprojekt Sozialkaufhaus CBA

— Caritas Bildung und Arbeit

Das Arbeitsmarktprojekt hat zum Ziel, arbeitslose Menschen, die im SGB II-Leistungs- bezug sind, beim (Wieder-)Einstieg ins Arbeitsleben zu unterstützen. Im Rahmen des Projekts betreiben wir das Sozialkaufhaus

„Mode-Oase“ in Treis-Karden

mit Secondhand-Erwachsenenbekleidung. Hier werden Kleiderspenden aufgearbeitet, für den Verkauf vorbereitet und anschließend im Laden verkauft. Die Zuweisung von Teilnehmern am Projekt erfolgt über die Arbeitsvermittler beim Jobcenter Cochem-Zell.

Die Ziele des Arbeitsmarktprojekts

Stärkung der Schlüsselkompetenzen Motivation zur Eigeninitiative Entwicklung (neuer) beruflicher Perspektiven Unterstützung beim (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben

Pädagogische Fachkraft

und Fachanleiterinnen

Eine pädagogische Fachkraft und Fachanleiterinnen begleiten die Teilnehmer/innen und geben Ihnen Hilfestellungen durch: Erarbeitung und Umsetzung einer Eingliederungsstrategie kontinuierliche sozialpädagogischen Begleitung Nachbetreuung zur Sicherung des Integrationserfolges Informationsveranstaltungen

Vermittlung von Kenntnissen

Außerdem werden Kenntnisse in den folgenden Bereichen vermittelt: Bewerbertraining, EDV-Grundlagen, Grundlagen Verkauf.

Ergänzende Angebote

Ergänzende Angebote runden das Arbeitsmarktprojekt ab, z.B. Angebote im Bereich der Gesundheitsprävention (Ernährung, Bewegung, Entspannung), z.B. Informations- veranstaltungen der Beratungsdienste des Caritasverbandes und sonstiger relevanter Stellen.

Externe Praktika

Externe Praktika bieten Möglichkeiten der Berufsorientierung, der Arbeitserprobung in unterschiedlichen Arbeitsfeldern und der persönlichen Vorstellung im Rahmen von Bewerbungsverfahren. Betriebe und Unternehmen können Unterstützung geben durch das Angebot von Arbeitsplätzen, Ausbildungsplätzen, Betriebspraktika
Zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeits- förderung AZAV (Akkreditierungs- u. Zulassungsverordnung Arbeits- förderung)  |  www.bag-cert.de
Das Arbeitsmarktprojekt wird durchgeführt im Auftrag und mit finanzieller Unterstützung des Jobcenters Cochem-Zell
Kontakt